Das war das R.SA-Festival Schwarzenberg 2019

Das alljährliche Großereignis am 01. Juni 2019 war wieder ein unvergessliches Erlebnis. Hier geht's zu den Bildern des lauen Juni-Abends.

R.SA-Festival Schwarzenberg 2019

Erleben Sie das alljährliche Großereignis am 01. Juni 2019 zum 27. Mal in der außergewöhnlichen Open Air-Spielstätte in Schwarzenberg. Sichern Sie sich jetzt bis zum 18. April Tickets mit 20% Frühbucherrabatt - hier auf der Website, über die Tickethotline 01805 301030* und in allen Shops der Freien Presse! In allen bekannten Vorverkaufsstellen gibt es die Tickets zum regulären Vorverkaufspreis.

Erstmals können Sie sich auf die Musik-Ikone SHAKIN‘ STEVENS freuen. Die Band CITY, letztmalig 2012 zu Gast, wird zusammen mit Ihnen die Waldbühne rocken. Ebenso dabei sind die Woodstock-Legenden TEN YEARS AFTER sowie THE SWINGING BLUE JEANS, die anlässlich ihres 60-jährigen Bühnenjubiläums ihre Premiere beim R.SA-Festival feiern. Während FRANK ZANDER mit Ihnen durch die Nacht swingt, schunkelt und rappt, wird Sie CHRIS ANDREWS mit seinem Welt-Hit „Yesterday Man“ begeistern. Die SOULFUL DYNAMICS sorgen für ausgelassene Stimmung auf der Bühne und natürlich fehlen auch 2019 die R.SA-Festival-Kultrocker THE FIREBIRDS nicht.

* Ticket-Hotline: Festnetz 14 Cent und Mobil höchstens 42 Cent pro Minute

R.SA-Festival Schwarzenberg 2019

AUSVERKAUFT! Das alljährliche Großereignis am 01. Juni 2019 war wieder ein unvergessliches Erlebnis.
Und das bereits zum 27. Mal in der außergewöhnlichen Open Air-Spielstätte in Schwarzenberg. 12.000 R.SA-Festival-Fans füllten die Ränge an der Waldbühne Schwarzenberg und feierten mit Shakin' Stevens, City, Ten Years After, The Swinging Blue Jeans, Frank Zander, Chris Andrews, Soulful Dynamics und The Firebirds durch die laue Juni-Nacht.

Nach dem Heiratsantrag von Andreas an Silke aus Oelsnitz folgte direkt die Trauung auf der R.SA-Bühne. Auch Daniel "Neumi" Neumann wurde zu 10 Jahre Rockzirkus mit persönlichen Hörergrüßen, selbstgebackener Torte, einer goldenen Schallplatte und coolem Video geehrt. Lutz Stolberg stand an den Plattentellern und sorgte zwischendurch für Tanzeinlagen im Publikum.

Das perfekte Geschenk zu Weihnachten

Sie wollen einer besonderen Person eine Freude zu Weihnachten machen? Laden Sie sich hier den Gutschein für das R.SA-Festival 2019 herunter. So sorgen Sie auf jeden Fall für eine legendäre Überraschung unter dem Weihnachtsbaum Ihrer Liebsten!

Bitte beachten Sie: Der Gutschein ersetzt nicht die Eintrittskarte, diese muss separat erworben werden. Bestellen Sie gleich hier und Sie bekommen die Eintrittskarten sofort nach Zahlungseingang.

 

Das R.SA-Festival Schwarzenberg 2019

Erleben Sie das alljährliche Großereignis am 1. Juni 2019 zum 27. Mal in der außergewöhnlichen Open Air-Spielstätte in Schwarzenberg.

Auch dieses Jahr erwartet Sie wieder ein fantastisches Line-Up aus nationalen und internationalen Künstlern. Natürlich sind auch die R.SA-Moderatoren vor Ort und rocken mit Ihnen durch die Nacht. Von Montag, den 22. Oktober 2018 bis einschließlich Freitag, den 26. Oktober 2018 gibt R.SA jeden Tag einen neuen Künstler bekannt, auf den Sie sich am 01. Juni 2019 freuen können. Die Infos zu den Künstlern finden Sie hier auf der Seite.

Der offizielle Vorverkauf startet am 29. Oktober 2018 - hier auf der Website, über die Tickethotline 01805 301030* und in allen Shops der Freien Presse - mit 20 % Frühbucherrabatt! In allen bekannten Vorverkaufsstellen gibt es die Tickets zum regulären Vorverkaufspreis.

* Ticket-Hotline: Festnetz 14 Cent und Mobil höchstens 42 Cent pro Minute

* Ticket-Hotline: Festnetz 14 Cent und Mobil höchstens 42 Cent pro Minute

R.SA-Festival Schwarzenberg 2018

Erleben Sie das alljährliche Großereignis am 2. Juni 2018 zum 26. Mal in der außergewöhnlichen Open Air-Spielstätte in Schwarzenberg.

Auch dieses Jahr locken wir Sie und tausende andere Musikfans ins Erzgebirge nach Schwarzenberg! Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Line-Up aus internationalen Künstlern und Bands.

Erstmals können Sie sich auf die weltberühmte Pop-Ikone Kim Wilde & Band freuen. Anlässlich ihres 50-jährigen Bandjubiläums feiern auch Canned Heat und Mud durch die Nacht. Ebenso dabei sind Radioqueen Maggie Reilly und die Glamrock-Legenden von T.Rex. Während Hot Chocolate die Waldbühne in eine 70er-Jahre-Disko verwandelt, kommt mit Showaddywaddy unverwechselbare Rock ‘n‘ Roll-Stimmung auf. Selbstverständlich dürfen auch die R.SA-Festival-Kult-Rocker The Firebirds in Schwarzenberg nicht fehlen.

Leider gibt es keine Tickets mehr. Seit dem 07. Februar 2018 ist das R.SA-Festival zum 9. Mal in Folge ausverkauft!

Frühbucherpreis auch in allen Freie Presse-Shops

Für alle Kurzentschlossenen und Spätkäufer gibt es Tickets mit Frühbucherrabatt in allen Freie-Presse-Shops. Eine Übersicht der Freien Presse-Shops mit Kontaktdaten und Öffnungszeiten bekommen Sie hier:

Ganz neu: Das R.SA-Festival T-Shirt

Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr beim R.SA-Festival 2018 in Schwarzenberg das offizielle Festival-T-Shirt! Dieses gibt es beim bekannten R.SA-Shopzelt vor Ort an der Waldbühne zu erwerben. 

Das R.SA-Festival-T-Shirt 2018 - das perfekte Erinnerungsstück oder Mitbringsel! 

Wichtige Hinweise für alle R.SA Festival-Besucher

Die Künstler des R.SA-Festivals - Schwarzenberg 2019

SHAKIN' STEVENS

Zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten tourt SHAKIN‘ STEVENS 2019 wieder durch Deutschland und steht auch am 01. Juni in Schwarzenberg auf der Bühne. Im Gepäck hat er seine Hits, wie z.B. „Marie, Marie“ und „Oh Julie“ sowie viele Überraschungen.

 

SHAKIN‘ STEVENS sagt selbst: "Ich habe in Vorbereitung auf die Tour meinen Liederkatalog neu überarbeitet.  Es hat sehr viel Spaß gemacht, meine unterschiedlichen Musikstile, die ich während meiner Solokarriere aufgenommen habe - von Rock´n Roll über Cajun bis hin zu klassischem Rock, Latin, Blues und Americana - wieder neu zu entdecken. Für meine Show habe ich viele beliebte Hits ausgewählt. Es wird aber auch einige Songs geben, die ich seit ein oder zwei Jahrzehnten nicht live auf der Bühne gespielt habe – also freut Euch auf einige Überraschungen! Ich werde aber auch bekannte Songs von anderen Künstlern, deren Arbeit ich bewundere, sowie neue Songs präsentieren. So bietet die Show insgesamt einen ganz aktuellen Überblick meiner Musik. Ich kann es kaum erwarten, für mein Publikum in Deutschland wieder auf Tour zu gehen und eine tolle Zeit zu haben.“

CITY

City ist seit über drei Jahrzehnten nicht mehr aus der deutschen Musikszene wegzudenken. Seit den Gründungstagen steht die Band für kompromisslosen Rock’n’Roll, was der 1972 im damaligen Ost-Berlin gegründeten Band scharenweise Fans aber auch immer wieder Repressalien durch die DDR-Oberen einbrachte. Aber City ließ sich nie unterkriegen und schon gar nicht vereinnahmen. Schon frühe Songs wie „Meister aller Klassen“ (1977) oder „Aus der Ferne“ (1979) reflektierten die Unzufriedenheit mit vorgefertigten Lebensdoktrinen, die zwangsläufig mit der Realität des Lebens kollidierten mussten. Mit dem Klassiker „Am Fenster“ (1977) konnte sich die Band schließlich auch international behaupten. Es waren die ersten Versuche, aufrechten Ganges durchs Leben zu gehen“, fasst Fritz Puppel die 70er zusammen.

Mit „Casablanca“ gelang City 1987 ein in seiner musikalischen und textlichen Geschlossenheit unübertroffenes Album. Mit eindringlichen Songs wie „Wand an Wand“, „z.B. Susann“ wurde „Casablanca“ der Soundtrack zum vorweg genommenen Mauerfall. „Wir wären uns total untreu geworden, hätten wir diese Thematik nicht aufgegriffen“, meint Fritz Puppel. „Die Politik träufelte regelrecht durch die Tapete. Da konnten wir nicht einfach nur Liebeslieder schreiben.“

TEN YEARS AFTER

Die 1967 gegründeten TEN YEARS AFTER feierte 2017 ihr 50-jähriges Bandjubiläum. Parallel zu den Beatles tourten sie durch die Lande und spielten unter anderem auch im kultigen Hamburger Starclub. Unvergessen bleibt der viel beachtete Auftritt der damals noch jungen Band im Jahr 1969 beim Festival in Woodstock. Vor allem mit der zehnminütigen Zugabe „I’m Going Home“ spielte sich das Quartett in die Herzen der Zuschauer. Neben diesem legendären Song dürfen Sie sich auf Klassiker freuen wie „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“, „One Of These Days“ und „Choo Choo Mama“. Die Band spielt aber auch Material, das im Laufe der Jahre immer wieder von Fans gefordert wurde, bisher aber selten bis überhaupt nicht zu Live-Ehren gelangte, wie beispielsweise „Gonna Run“, „Nowhere To Run“, „I Say Yeah“ und „Standing At The Station“.

TEN YEARS AFTER stehen für eine gelungene Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Power, ebenso zeitlos wie energetisch. Die Songs der Band haben über die Jahre nichts von ihrem Reiz verloren. Knallharte Gitarrenriffs, epische Soli und innovative Arrangements stehen für den ultimativen Sound einer Band, die bis heute mit ihrer Bühnenshow überzeugt.

THE SWINGING BLUE JEANS

THE SWINGING BLUE JEANS wurden 1959 als Blue Genes in Liverpool gegründet. Wie die meisten Bands, begannen sie als Skiffle Band, wechselten dann aber zum Rock´n Roll. Ab 1962 nannten sie sich Swinging Blue Jeans. Zu dieser Zeit spielten sie, wie so viele Mercybeat-Bands, im Star Club in Hamburg.

1963 bekamen sie einen Plattenvertrag und veröffentlichten bald darauf ihre erste Single "It's Too Late Now", es folgte "Do You Know" im September desselben Jahres. Im Dezember landeten sie mit "Hippy Hippy Shake" ihren größten Hit. Seit den 70 Jahren treten die The Swinging Blue Jeans in den verschiedensten Besetzungen in aller Welt auf. Ihr legendärer Ruhm von damals ist niemals verblasst. 2019 feiern sie ihr 60-jähriges Bühnenjubiläum.

Foto: Thomas Nitz

FRANK ZANDER

Auf der Neuen Deutschen Welle schwamm der Zander ganz oben mit : ”Da, da, da ich weiß Bescheid, Du weißt Bescheid” - das erste rappende Duett zusammen mit einem Baby, oder ”Jeannie“, der Megahit von Falco, der von Frank neu besungen wurde und als geniale Persiflage in die Top 10 der Verkaufscharts rutschte, waren Zanders Beiträge Mitte der 80er Jahre. Dass der Meister einen Narren an ”Frauennamen” gefressen hatte, stellen seine Fans spätestens mit dem mittlerweile zum Evergreen gewordenen Superschunkler ”Marlene” fest. Dieser Titel darf auf keiner Karnevalsveranstaltung fehlen und wird zum Top 20 Hit der offiziellen Media Control Charts.

1990 ist es dann soweit, Zander erblickt in einer Münchener ”Szene”-Kneipe zufällig einen Typ, solariumgebräunt und schräg gekleidet. Jeder kennt ihn und er kennt jeden, cool bis zu den Haarspitzen. Dies war die Geburtsstunde des Überraschungs-Hits der neuen und der alten Bundesländer: ”Hier Kommt Kurt”, ein Song, bei dem Zander mit schwarzem Hut, Sonnenbrille, Handschuhen und weißem Schal eine perfekte Rolle spielt - der Titel steigt in die Top10 der Media-Control Verkaufscharts.

Zum 40. Bühnenjubiläum im März 2011 erscheint die ultimative Frank Zander Kollektion mit 40 Hits auf zwei CDs mit wirklich allen Hits eines der vielseitigsten und erfolgreichsten Künstlers, den Deutschland zu bieten hat.

Chris Andrews

Seinen Durchbruch hatte Chris Andrews mit dem Titel “THE FIRST TIME”, welchen er für den in England und USA berühmten Sänger Adam Faith schrieb. Dieser landete mit dem Song sofort in den TOP5. Von da an war Chris Andrews nicht zu bremsen. Er schrieb weiterhin viele Hits für Adam Faith, wobei es der Titel “IT'S ALRIGHT” bis in die amerikanischen Charts schaffte. Gleichzeitig schrieb er für die Sängerin SANDIE SHAW allein in England 15 Top 20 Hits. So wurde er einer der erfolgreichsten Komponisten des vereinigten Königreichs. 1965 sang Chris Andrews den Titel “YESTERDAY MAN” und landete damit praktisch über Nacht auf Platz 1. Der Titel verkaufte sich weltweit inklusive aller Compilations in all den Jahren über 100 Mio. Mal! 

Noch heute ist Chris Andrews weltweit als Sänger und Entertainer unterwegs und verzaubert mit seinen Auftritten und Hits das Publikum. Am erfolgreichsten war und ist seine Arbeit in England, Benelux, Österreich, Schweiz und natürlich seiner Wahlheimat Deutschland, wo er seit 2007 seinen ersten Wohnsitz hat. 

SOULFUL DYNAMCIS

Die legendäre Gruppe SOULFUL DYNAMICS, die in den 70er Jahren mit Hits wie „Mademoiselle Ninette“, „Saah Saah Kumba Kumba“, „Coconuts From Congoville“ und vielen weiteren die internationalen Charts stürmte, hat sich wieder zusammengefunden, um die Musik und Bühnenshow wieder aufleben zu lassen, die Millionen begeistert hatte.

Andy Anderson – Sänger, Komponist, Produzent und Chef der Gruppe, hat die Mitglieder der Gruppe nach langer Pause wieder zusammengeholt und durch zusätzliche Musiker verstärkt, um so die Show noch dynamischer zu gestalten. Da die Fangemeinde in den letzten Jahren noch größer geworden ist, holte das ZDF die SOULFUL DYNAMICS in den Fernsehgarten, um ihren Hit „Mademoiselle Ninette“ zu präsentieren. Viele andere Sender folgten zur Freude der Fans. Die Soulfuls sind auch heute noch „live and direct“ und sorgen für eine Spitzenstimmung.

THE FIREBIRDS

Immer wieder begeistern THE FIREBIRDS beim R.SA-Festival mit ihrer Version des Rock ‘n‘ Roll-Sounds der 50er und 60er Jahre und feiern mit dem Publikum durch die Nacht. Perfekte Show, unwiderstehliche Animation und pure Spiellust! Mit ihrer Version des Rock’n’Roll-Sounds der 50er und 60er Jahre machen THE FIREBIRDS einfach gute Laune. Die fünf smarten Herren aus Leipzig überzeugen mit einer Mischung aus eigenständig interpretierten Klassikern, Acappella- Passagen und charmanten Comedy-Einlagen.

Nicht nur ihre Fans zeigen sich davon immer wieder begeistert, auch Stars wie Chuck Berry, Bill Haley’s Original Comets und die Rock- und Country-Legende Wanda Jackson standen bereits mit THE FIREBIRDS auf der Bühne. Live demonstrieren die Musiker, dass sie neben Rock’n’Roll und Twist auch Doo Wop, Mersey Beat und die Harmonien der Beach Boys ins Herz geschlossen haben. THE FIREBIRDS sind eine „Showband“, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Denn hier gibt es mehr als Musik – nämlich zeitlos gutes Entertainment!

Impressionen des R.SA-Festivals 2019