Night of Light 2020

Header Night Of Light 2020
Header Night Of Light 2020

Es ist der "flammende Hilferuf" einer ganzen Branche. Die Initiatoren der Night of Light fordern "echte Hilfe statt Kredit-Programmen". Und das nicht nur für Unternehmen sondern auch für Soloselbstständige sowie selbständige Angehörige der Freien Berufe. Knapp drei Millionen Menschen in 130 Berufsfeldern stehen vor durch die Corona-Krise vor dem Aus.

Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht
Tom Koperek, Initiator Night Of Light

Was war los zur Night of Light 2020

Von 22 Uhr bis 1 Uhr nachts wurden am 22./23.06.2020 Gebäude, Locations, Unternehmen der Branche und öffentliche Einrichtungen in rot angestrahlt.

Ohne Musik, ohne Demos, ohne Wortbeiträge. Es sollte ein stiller Protest sein, der auch den seit Wochen genutzten Hashtag #ohneunsiststille verdeutlichen soll.

Ausgehend von der Initiative aus Deutschland waren mehr als 20 Nationen in die Aktion involviert. Bundesweit gab es bis zum Abend mehr als 8000 Anmeldungen.

Auf dieser Karte sind alle verzeichnet, auch die Teilnehmer in Sachsen.

Angestrahlt werden zum Beispiel: Club Seilerstraße Zwickau, Nostromo Club Görlitz, Belantis Freizeitpark, Stadthalle Limbach-Oberfrohna, Kulturscheune LangburkersdorfamSee Eventlocation, Distillery Leipzig, Rathaus Oschatz, Geyserhaus und noch viele mehr.

flehender Hilferuf der Branche

Tom Koperek, Pressekonferenz vom 22.06.2020

00:00

Auch unsere Konzerte sowie unser Herzensevent, das R.SA Festival, sind der Krise und seinen Auswirkungen unterlegen. Wir freuen uns jedoch, fast jedes Event neu terminiert bekommen zu haben. Ein Kraftakt der Promoter, Künstler, beteiligten Locations und unserem Eventeam.

Wir sagen DANKE an ALLE. Auch an Sie - unsere R.SA Hörer - die in diesen Zeiten ausnahmslos positiv und verständnisvoll auf die Umstände reagiert haben.